Seite empfehlen

Objekt News

Die jüngsten Projekte

News

  • freiraumunterwegs - Station 5

    Mit einer weiteren freiraumunterwegs haben wir in diesem Jahr unsere erfolgreiche...

    Details »

  • freiraumunterwegs – Station 3

    26. Juni 2014 – Flughafen BER Berlin Brandenburg Architektur, ein gigantischer Ausblick und ein...

    Details »

  • freiraumunterwegs – Station 4

    Mit einer weiteren freiraumunterwegs setzen wir in diesem Jahr unsere erfolgreiche...

    Details »

Aktuelles & Termineschließen

SCADA finerro

Salzburg | Unipark Nonntal

Noble Präsenz

In SCADA finerro spiegelt sich die Schönheit wertvoller Natursteinsplitte. Der edle Look entsteht beim Schleifen und anschließendem sanften Strahlen mit Edelstahlkugeln. 

Planung & Ausführung:

Normen & Regelwerke

  • Pflastersteine aus Beton DIN EN 1338
  • Platten aus Beton DIN EN 1339
  • Merkblatt für Flächenbefestigungen mit Großformaten M FG (Ausgabe 2013, FGSV)
  • Merkblatt für die Planung und Ausführung von Verkehrsflächen mit großformatigen Pflastersteinen und Platten aus Beton (SLG)

Checkliste Planung

PDF zum Download (69 KB) >>

Dickenberechnung

PDF zum Download (66 KB) >>

Ausschreibungshinweis

Die korrekte Ausschreibung ist ein wichtiger Schritt zur erfolgreichen Umsetzung Ihres Planungskonzepts.

Das ist zu beachten:

  • Prüfungen, wie die Eignungsprüfungen und Eigenüberwachungsprüfungen für die einzelnen Gewerke Untergrund/Unterbau, Tragschichten und Pflasterdecke/Plattenbelag, sind als Mindeststandard bereits in der Ausschreibung festzulegen.
  • Die vertragliche Vereinbarung der entsprechenden Vorschriften für das jeweilige Bauvorhaben ist notwendig. Bei einzelnen Baumaßnahmen können höhere Prüfumfänge als vorgeschrieben festgelegt und vertraglich vereinbart werden.
  • Die ausreichende Wasserdurchlässigkeit aller Schichten ist durch entsprechende Prüfungen in der Ausschreibung sicherzustellen.
  • Dauerhaft und vollständig gefüllte Fugen sind ein wichtiger Bestandteil für eine lange Lebensdauer der gesamten Verkehrsfläche. Wir empfehlen mindestens ein zweimaliges Nachverfugen der Fläche innerhalb der ersten sechs Monate auszuschreiben.

Hier erhalten Sie einen Ausschreibungstext zu dem Großformatsystem SCADA (als PDF).

Einbau & Verlegung

  • siehe Einbau- und Verlegehinweise des Herstellers sowie DIN 18318, TL Pflaster-StB 06, ZTV Pflaster-StB 06 und MFP 1
  • für den Einbau empfehlen wir die Verwendung eines ausreichend starken Vakuumgeräts (Permanentsauger)
  • Verlegung im Halbsteinverband nur möglich mit Formaten, deren Rastermaße durch 4 (VZ4) bzw. 5 (VZ5)  teilbar sind
  • Empfehlung Fugenmaterial: Edelbrechsand-Splitt 0/3 mm; Bedarfsgrundlage Fugenmaterial: i. M. 5 mm Fuge

 Hinweise für die Planung

  • einsetzbar für Verkehrsbelastungen bis Bauklasse III nach RStO
  • weitere Formate im SCADA-Raster sowie Betonfertigteile auf Anfrage
  • Farben, Oberflächen und Dicken auf Anfrage
  • optional: unsichtbarer Tiefenschutz DUROSAVE

Spezielle Hinweise zu DUROSAVE als PDF-Download!

Einsatzbereiche

  • Marktplätze
  • Fußgängerzonen
  • Vorplätze und Eingangsbereiche
  • Wohnstraßen
  • Schulhöfe, Schwimmbäder
  • Busverkehrsflächen
  • Zufahrten/Hofflächen
  • Stellplätze/Carports
  • Wohnumfeld

Experten KnowHow:

FAQs

Wann spricht man von großformatigen Pflastersteinen ?
FAQ lesen »
Wann spricht man von großformatigen Platten ?
FAQ lesen »

Alle FAQs anzeigen »

Berater-Team & Ansprechpartner

Unser Kompetenz-Team steht Ihnen bei all Ihren Fragen zur Planung und Ausführung von Projekten jederzeit gerne zur Seite.

Kontaktieren Sie hier Ihren Ansprechpartner.

SCADA finerro Produktinfos

Farben

  • Silber-Grau

    Silber-Grau

  • Platin-Grau

    Platin-Grau

  • Titan-Grau

    Titan-Grau

  • Sandstein-Gelb

    Sandstein-Gelb

  • Objektfarbe 0063-01

    Objektfarbe 0063-01

  • Objektfarbe 0063-03

    Objektfarbe 0063-03

  • Objektfarbe 10618-1664

    Objektfarbe 10618-1664

  • Objektfarbe 11114-1652

    Objektfarbe 11114-1652

  • Objektfarbe 9065-05

    Objektfarbe 9065-05

  • Objektfarbe 0061-02

    Objektfarbe 0061-02

  • Objektfarbe 0061-01

    Objektfarbe 0061-01

  • Grau-Granit

    Grau-Granit

  • weitere Farben auf Anfrage

    weitere Farben auf Anfrage

Oberfläche

finerro - geschliffen & edelstahlkugelgestrahlt
Nach dem Schleifen rauen wir die Oberflächen nach der FERRO-Methode wieder behutsam auf. Die Natursteinkörnungen erscheinen anschließend um eine Nuance heller. Dieses Design besticht durch den edlen Charakter mit sehr feinen Strukturen.

Sonderausstattung


DUROSAVE Tiefen- und Oberflächenschutz
DUROSAVE INTRA und EXTRA bieten dauerhaften Schutz vor Verschmutzungen. Die Tiefenschutz Technologie ist Bestandteil des Produktionsprozesses und ist untrennbar mit dem Stein verbunden. DUROSAVE erhöht den Widerstand gegen Verschmutzungen und verringert den Reinigungsaufwand. Dies schont Ressourcen und verlängert die Lebensdauer von Flächenbelägen. DUROSAVE hat sich seit über fünf Jahren im Praxiseinsatz bewährt.

AIRSAVE - und die Umwelt atmet auf!
Durch den Einsatz der intelligenten AIRSAVE Technologie ergeben sich für Natur und Mensch nachhaltige und sichere Lösungsansätze um die Luft reinzuhalten. AIRSAVE ist imstande, krankmachende Stickstoffoxide dauerhaft abzubauen. Für den großen Fortschritt in Sachen Umweltschutz braucht es lediglich Tageslicht und Betonpflaster mit der innovativen AIRSAVE Wirkformel.

Formate

Verzahnungssystem

Bewährte Verbundwirkung
Ob Stadtplatz oder Fußgängerzone - die Verkehrsflächen müssen für außerordentliche Belastungen gerüstet sein.

Bei SCADA bilden fest angeformte Abstandhalter an den Flanken eine Rundum-Verzahnung mit hoher Verbundwirkung in der Fläche. Die Abstandhalter sind je nach Format im 4,0 cm- oder 5,0 cm-Raster versetzt angeordnet und nach der Fugenverfüllung nicht mehr sichtbar. Bei SCADA mit VZ4-System rastet die Verzahnung alle 4,0 cm ein, bei dem VZ5-System im Versatz von 5,0 cm.

Horizontal- und Vertikallasten werden über die vollständig verfüllten Fugen und durch das ineinandergreifende Verzahnungssystem optimal von einer Platte zur anderen übertragen und so weiträumig über den Flächenbelag verteilt und abgeleitet.

Für extrem belastete Verkehrsflächen kann eine zusätzliche Verschiebesicherung eingesetzt werden. Der Stahl-Erdanker VERSCHI 485/50 oder die Ankerschiene werden speziel für die Vermeidung/Verhinderung von dynamischen Verschiebebewegungen in exponierten Bereichen eingesetzt, zum Beispiel Gefällestrecken, Bushaltestellen, Kreuzungsbereiche mit häufigen Anfahr- und Bremsvorgängen, Wendeschleifen.

Ausgewählte Referenzen:

  • Gießen, Justus-Liebig-Universität
    Gießen, Justus-Liebig-Universität
  • Delmenhorst, Fußgängerzone
    Delmenhorst, Fußgängerzone
  • Sögel, Marktplatz
    Sögel, Marktplatz
  • Den Haag NL, Grote Marktstraat
    Den Haag NL, Grote Marktstraat
  • Aachen, Trianel
    Aachen, Trianel
  • Berlin, City Cube
    Berlin, City Cube

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!
Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung: